Menü

Ein prototypischer
Ansatz in Holz

Eine eigens entwickelte modulare Bauweise bestehend aus KLH-Platten, Holzständerwänden & Unterzügen als Musterbau für kommende Schulerweiterungen/Ersatzbauten.

Provisorische Mobilklassen aus dem Jahr 1974 wurden durch einen freistehenden, eingeschossigen Zubau (4 Klassen, 2 Garderoben + Nebenräume) ersetzt. Die Möglichkeit der Aufstockung wurde mitgeplant. Anbindung an den denkmalgeschützten Bestand von Roland Rainer durch einen verglasten Verbindungsgang.

Ausführung komplett in Holzfertigteilen (inkl. Bodenplatte) und Niedrigenergiebauweise.

Kategorie

Holzbau

Firma

Magistrat der Stadt Wien

Gewerke

Generalunternehmer

Zeitraum

Bauzeit 4 Monate

Ort

Wien

Gesamtfläche

500 m²

7 / 10

Zur Referenz-Übersicht